Skanlab Bodywave

Therapieerfolg mit Tiefenwärme

Skanlab 25 Bodywave NG Pro ist ein im Jahre 1988 in Norwegen entwickeltes Behandlungsgerät, welches auf der Kondensatorfeldmethode basiert. Das Gerät erzeugt ein hochfrequentes Wechselstromfeld (Langwellen-Diathermie), in dem der Patient während der Behandlung ein Teil des Kondesators ist.

Dieses Gerät wende ich bei meinen Patienten mit akuten, subakuten oder chronischen Verletzungen an. Die lokale und sichere Einleitung der Tiefenwärme in der behandelten Fläche sorgt für eine Gefäßerweiterung, eine Erhöhung des Blutflusses, eine Verbesserung des (Zell-) Stoffwechsels und damit zu einer vermehrten Zirkulation.
Zudem wird das Bindegewebe elastischer und flexibler, der Muskeltonus wird gesenkt und Schmerzen können gelindert werden (im behandelten Gebiet).
Die Wirkung der Tiefenwärme zeigt sich schon innerhalb der ersten 6 Minuten und ist nachweisbar noch 45 Minuten nach der Behandlung spürbar.
Skanlab wird seit vielen Jahren im Hochleistungssport eingesetzt und findet immer mehr Anwendung in Kliniken und Physiotherapie Praxen.

Anwendungs- und Einsatzgebiete:
Myalgie, Tendinitis, Tendinose, Bursitis, Periostitis, Schmerzen der Facettgelenke, Distorsionen, Narbenbehandlung, Muskelfaserrisse, Milderung der Symptome arthrotisch veränderter Gelenke, allg. Schmerzbehandlung, u.v.m.